Seite auswählen

be.IP Plus: WAN-Backup über eine LTE-Verbindung mit dem bintec 4Ge-LE

Im Video-Tutorial wird die Einrichtung einer WAN-Backup Verbindung über LTE mit einem bintec 4Ge-LE Erweiterungsgerät gezeigt.

Die bintec 4Ge-LE™ läuft grundsätzlich als DHCP-Client und bekommt vom Gateway den Namen sowie die PIN für die SIM-Karte mittels der Option 43 (Vendor specific) übermittelt. Mit diesen Daten stellt das Gerät eine LTE (UMTS/GPRS)-Verbindung her und stellt die empfangene IP-Adresse, das Gateway und die DNS-Server seinerseits als DHCP-Server auf einer mit VLAN 463 getaggten Ethernet-Verbindung der be.IP™ zur Verfügung. Das führt dazu, dass die be.IP™ an der eigentlichen Schnittstelle DHCP-Server ist, an einem darauf aufsetzenden virtuellen Port mit VLAN 463 dagegen DHCP-Client!

Im Beispiel wird hierfür en1-4 (der blaue DMZ/WAN Port) verwendet, es kann aber auch auf jedem abgetrennten Port anlog konfiguriert werden.

Die Einrichtung wird komplett auf der be.IP plus durchgeführt, eine Konfiguration der bintec 4Ge-LE ist nicht erforderlich.

Gerät:                  be.IP plus, bintec 4Ge-LE
Erstellung:          Februar 2019
Firmware:           Rel. 10.2. Rev. 5(be.IP plus)
Filmlänge:           09:59 min

Share this...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing